Maren Johannßen

Ich leite seit 2010 die  Pferdereha-Nordsee und kümmere mich hauptberuflich um hustende Pferde aller Rassen aus ganz Deutschland und der Schweiz.
Auf meinem Hof habe ich Platz für ca. 35 Pferde in Offenstallhaltung. Der Großteil der Pferde die ich betreue sind davon Kurpferde. Wir haben auch Rentner in Pension sowie auch Dauergäste.

Zwischen 50-70 Pferde kommen pro Jahr auf meinen Hof zur Kur. Mittlerweile läuft der Kurbetrieb ganzjährig. Die Schwere der einzelnen Fälle beginnt bei leichtem Husten (Erholungsurlaub fürs Pferd) bis zu schweren Dämpfigkeit mit Asthmaanfällen und Atemnot (Lebensrettung).

Die Kur sowie alle damit verbundenen weiteren Ausbildungen sind durch den Wunsch entstanden meiner Islandstute Hekla (siehe Foto) zu helfen. Hekla wurde von mir schwerstlungenkrank übernommen. Sie hatte schwere Atemnot, blaue Schleimhäute sowie einen irreversibelnen Lungenschaden. Der hintere Teil der Lunge war nicht mehr belüftet. Hekla konnte durch Kur und Umstellung wieder gut atmen und war voll reitbar. Sie wurde trotz schweren Schaden über 20 Jahre alt. Den ungewöhnlich heissen Sommer in 2014 mit gleichzeitiger Weizenernte aller um laufenden Bauernhöfe hat Sie nun leider über die Regenbogenbrücke gebracht.
Ruhe in Frieden meine Heki Maus.


Die Ursachenorientierte Therapie steht dabei immer an erster Stelle, denn Du bist was Du isst. Nur bei optimierter Haltung und Fütterung kann ein chronisch krankes Pferd beschwerdefrei leben.

Da nicht alle Pferde zur Nordsee kommen und eine Kur geniessen, bieten wir die Haaranalysen nun auch für ferne Kunden an.
Nach erfolgter Analayse erfolgt eine Telefonische Beratung und die Zusendung der Auswertung samt Globuli. Ich brauche vorab keine Infos zum Pferd.

Meine Ausbildungen

- Tierheilpraktikerin BTB
- zertifizierte Bioresonanztherapeutin Paul Schmidt
- Tierhomöopathin BTB
- Tierpsychologin IBW
- Trainer C IPZV(Islandpferde Reit und Zuchtverband)